Schlachtegang 2005

Üppiges Schlachtfestessen nach Wanderung durch verschneiten Winterwald

Über 40 Teilnehmer nahmen am traditionellen Schlachtegang der SPD teil

Harpstedt, 26.11.2005
Zum 30. Schlachtfestessen wanderten am Sonnabend 40 Mitglieder und Freunde der Samtgemeinde SPD vom Marktplatz in Harpstedt zum "Landhaus Dünsen". Der Weg führte durch den verschneiten Winterwald der Forstorte Amtsacker, Wendstedt, Hagen und Linde. Bei der Wanderhütte am Horstedter Weg hielt Sabine Budzin Kaffee, Tee und Butterkuchen für eine Stärkung bereit. In Dünsen machten die Wanderer noch einen Abstecher zum Weihnachtsmarkt bei der Kirche.

Das üppige Schlachtfestessen mit frischem Mett, Knipp, Bratkartoffeln, Bauchspeck und verschiedenen frischen Wurstsorten servierten Gastwirt Udo Sandkuhl und seine Mannschaft dann in der Dünsener Schützenhalle.

Dazu konnte der Vorsitznede des SPD-Ortsvereins der Samtgemeinde Harpstedt, Klaus Budzin, auch den Bundestagsabgeordneten Holger Ortel, Landrat Frank Eger begrüßen.

Ein Großes Hallo gab es, als der stellvertretende Vorsitzende Peter Reimelt und Kassierer Michael Kasch etliche Mettwürste unter den Teilnehmern verlosten.

In Rot dargestellt: Die gelaufene Strecke

In Rot dargestellt: Die gelaufene Strecke



 

Bilder vom SPD Schlachtegang 2005


>>>Durch den Winterwald nach Dünsen<<<


2005 Marktplatz
2005 Abmarsch
2005 Horstedter Weg
2005 Butterkuchen
2005 Winterwald1
2005 Winterwald2
2005 Landhaus1
2005 Landhaus2
2005 Landhaus3
2005 Landhaus4
2005 Landhaus5
2005 Landhaus6
2005 Landhaus7
2005 Landhaus8
2005 Landhaus9
2005 Landhaus10
2005 Landhaus11

© JüWa
Text: Hermann Bokelmann
Fotos: Jürgen Wachendorf